telefon

Rufen Sie uns an.

Bei Fragen stehen wir Ihnen
gern telefonisch zur Verfügung

0441 - 25 3 25

Alle nötigen Dokumente

Gutachtenauftrag - doc Gutachtenauftrag - PDF

mit Einverständniserklärung

Anleitung - PDF

Vaterschaftstest in Kürze

kind kindesmutter putativvater

Einschlusssituation in den STR-Systemen D21S11 und D7S820

Privater Vaterschaftstest

Kontaktaufnahme – Probennahme

Wenn Sie Sicherheit über Ihre Vaterschaft zum Kind erlangen möchten oder die Klärung der Abstammung Ihres Kindes verlangt wird (Familiennachzug), rufen Sie uns an oder nehmen Kontakt mit uns über E-Mail bzw. Fax auf. Wir rufen gern zurück (Kontakt). Wir können die Modalitäten telefonisch klären und Ihnen einen Untersuchungsantrag für einen privaten Vaterschaftstest zusenden oder einen Termin zur Besprechung im Institut vereinbaren.


Auftragsformular – doc

Wir bieten Ihnen und den übrigen Beteiligten gern kurzfristig einen Proben- abnahmetermin an. Können Sie nicht zu uns kommen, übernehmen wir die Organisation der Probenabnahme wohnortnah. Vermerken Sie bitte, welche Arztpraxis oder Krankenhaus bzw. Gesundheitsamt infrage kommen. Wir können Ihnen auch Entnahmestellen vorschlagen, die mit uns zusammenarbeiten


Siehe Probenmaterial

Entscheidend für die Verwertbarkeit des Gutachtens bei Behörden – Gericht, Jugendamt, Ausländerbehörde – ist eine identitätsgesicherte Proben- entnahme bei den Beteiligten und die Rücksendung der Proben durch die Entnahmestellen.


Gendiagnostik-Kommission zur Probenentnahme
im Vaterschaftstest – PDF


Deshalb denken Sie bitte an Ihren Personalausweis bzw. Reisepass und die Geburtsurkunde für das Kind.


Anleitung – Vaterschaftstest in Kürze – PDF

Heimliche Gutachten unter Umgehung des informationellen Selbstbestim- mungsrechtes der Mutter für sich bzw. das Kind können nicht durchgeführt werden und sind vor Gericht nicht verwertbar.


Erklärung zum heimlichen Abstammungsgutachten – PDF


Begutachtung

Nach Eingang Ihrer Proben in unserem Institut erfolgt umgehend die Isolierung der DNA und die Analyse der genetischen Merkmale.

Wir prüfen in jedem DNA-System die Übereinstimmung der kindlichen und väterlichen Merkmale unter Berücksichtigung des mütterlichen Merkmals- musters.

Ergebnisse im DNA-System FGA:
Ausschluss- / Einschlusssituation

Kind Mutter fraglicher Vater
Merkmalsbefund 23 / 24 21 / 24 21 / 24
väterliches Merk- mal des Kindes nur 23 Vaterschaft ausgeschlossen
Merkmalsbefund 23 / 24 21 / 24 23 / 24
väterliches Merk- mal des Kindes nur 23 Vaterschaft möglich

Nach Bewertung aller Befunde wird entweder

  • der sichere Ausschluss der Vaterschaft bei mindestens vier Ausschlusskonstellationen festgestellt
oder
  • der Mann kommt als Erzeuger des Kindes in Betracht, weil er alle väterlichen Merkmale des Kindes besitzt.

Im Nichtausschlussfall wird eine biostatistische Berechnung der Vaterschaftswahrscheinlichkeit (W) durchgeführt,

zugesicherter W-Wert = mind. 99,99 %


Die abschließende Beurteilung kann damit sein:

  • „Vaterschaft sicher ausgeschlossen“
oder
  • „Vaterschaft praktisch erwiesen“

Der amtlichen Richtlinie der Gendiagnostik-Kommission (GEKO) entsprechend wird im Ausschlussfall die Untersuchung aus einer unabhängigen Zweitprobe der Beteiligten mit einem zweiten Testkit wiederholt.




Die Kosten

Basisgutachten

Kind, Mutter und fraglicher Vater 357,- €
  • erfüllt die Mindestanforderungen der Richtlinien der GEKO
  • biostatistische Auswertung im Nichtausschlussfall mit einem garantierten Wahrscheinlichkeitswert von mind. 99,99 %
  • gerichtsverwertbar, sofern identitätsgesicherte Proben (auch der Mutter) vorliegen
jede weitere Person 119,- €

inkl. der gesetzlichen MwSt.

zzgl. Probenentnahmekosten und Portokosten



Besondere Fragestellungen wie z. B. komplizierte Verwandtschafts- untersuchungen, Defizienzfälle oder Untersuchungen an Spurenmaterial oder Gewebeproben erfordern einen höheren Aufwand und sind deshalb kostenintensiver als ein Basisgutachten.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Internetseite: www.vaterschaftstest-oldenburg.de


nach oben